Der Tyson vs. Holyfield 2021 Fight: Informationen für Sie

  • Apr 08, 2021

Spannende Neuigkeiten in der Welt des Boxens: Die Boxlegende Mike Tyson hat bekannt gegeben, dass er am 29. Mai in den Boxring zurücksteigen wird. Für einen Kamp gegen keinen geringeren als Evander Holyfield.

Der aktuelle Informationsstand

Diese Neuigkeiten haben sich natürlich verbreitet wie ein Lauffeuer. Denn Mike Tyson hat bekannt gegeben, dass er im Hard Rock Stadion in Miami Gardens in Florida einen weiteren Kamp ausführen wird. Das Tyson Holyfield Datum ist der 29 Mai 2021.

Gerüchten zufolge waren Mike Tyson und Evander Holyfield in Verhandlungen, um in diesem Jahr in Dubai zu kämpfen. Die Summe des Kampfes sollte sich hierbei auf eine Gesamtsumme von 200 Millionen Pfund belaufen. Das gibt Raum für eine top Tyson Holyfield Prognose.

Zuvor haben die beiden im Jahr 1996 gegeneinander gekämpft und dann nochmal im Jahr 1997. Beide Male hatte Holyfield diese Kämpfe gewonnen. Im zweiten Kampf hat Tyson Holyfield sogar ein Stück Ohr abgebissen. Dadurch hatte er sich selbst disqualifiziert.

Diskussionen rund um den Kampf

Trotz des Alters der beiden Boxer mit gab es immer Spekulationen darüber, ob es zu einem erneuten Kampf kommen würde.

Es gab immer Gerüchte darüber, ob es zu einem weiteren Kampf kommen würde, seit beide letztes Jahr wieder zum Training zurückgekehrt sind.

Tyson hatte seine 15-jährige Pause vom Boxen erst letzten November unterbrochen. Er kämpfte dann 8 Runden lang gegen Roy Jones. Daraufhin hat Holyfield ihn dazu aufgerufen, noch einmal gegeneinander zu kämpfen.

Seitdem haben sich die Gespräche über die beiden Boxer fortgesetzt. Es wird von Kämpfen im Wert von mehreren Millionen Dollar geredet. Das Team von Holyfield hat gesagt, der Kampf würde wegen Tysons Desinteresse nicht stattfinden.

Der Manager von Holyfield hat bekannt gegeben: „Wir dachten, es wäre ein abgeschlossener Deal, aber dieser findet nicht statt, weil Tysons Team alle Anfragen ablehnt.“

Es wurde der Aussage nach lange im guten Glauben verhandelt und es wurde das Gefühl breit, die Zeit verschwendet zu haben. Ein paar Tage später jedoch wurde diese Skepsis schon wieder über Bord geworfen und es hieß, es würde zu Beginn des Memorial Wochenendes gekämpft werden.

Tyson selbst ließ sich infolgedessen auch zu einer Aussage hinreißen und verkündete, der Kampf zwischen ihm und Holyfield würde stattfinden.

Mike Tyson als Boxlegende

Mike Tyson ist ein amerikanischer Boxer, der bereits in die Legenden des Boxens eingegangen ist. Er tritt bereits seit 36 Jahren auf.

Sein letzter Kampf war am 28 November 2020 gegen en Boxer Roy Jones Jr.

Dieser Kampf hatte in einem Unentschieden geendet, dies wurde durch eine einstimmige Entscheidung festgelegt.

Am 22. November 1986 hat es Mike Tyson zum Weltmeistertitel geschafft. Er wurde an diesem Tag der WBC-Schwergewichts-Champion. Er hatte in diesem Kamp Trevor Berbick besiegt.

Evander Holyfield als Boxer

Evander Holyfield ist ebenfalls ein Boxer, der sich in der Szene bereits einen Namen gemacht hat. Unter dem Namen Real Deal hat er es zum berühmten Boxer geschafft.

Geboren wurde er 1962 in Atmore, Alabama. Er schaffte es in seiner Karriere, den Titel Schwergewichts-Meisterschaft vier Mal hintereinander zu gewinnen.

1984 hat er die nationale Golden Gloves Meisterschaft gewonnen.

Bei den olympischen Spielen 1984 wurde er in Los Angeles disqualifiziert. Er wurde im Halbfinale disqualifiziert, weil er seinen Gegner ausgeschaltet hatte. Hierbei handelte es sich um Kevin Barry aus Neuseeland.

Die beiden Boxer in der Gegenüberstellung

Beide Boxer kommen mit vielen Erfahrungen daher und machen es daher zu einem spannenden Kampf. Hier finden Sie die direkten Gegenüberstellungen. Schauen Sie sich diese an, damit Sie Ihre Tyson Holyfield Tipps abgeben können:

VergleichMike TysonEvander Holyfield
LandUSAUSA
Alter55 Jahre58 Jahre
Profi36 Jahre36 Jahre
Größe178 cm189 cm
Reichweite180 cm189 cm
EinteilungSchwergewichtSchwergewicht
Rekord44 KO‘s29 KO‘s
KO’s88 %65 %
Inaktiv225 Tage3718 Tage

Der Tyson Holyfield Kampf 1997

Da es sich um so einen legendären Kampf handelt, der später als Bite Fight bekannt wurde, möchten wir Ihnen diesen gerne näher vorstellen.

Wenn Sie sich diesen Kampf näher anschauen, werden Sie auch die Tyson Holyfield Quoten besser einschätzen können.

Dieser Kampf wurde am 28. Juni 1997 ausgetragen. Dies fand statt zu der WBA Schwergewichtsmeisterschaft.

Bekannt wurde der Kampf, weil es einer der bizarrsten Kämpfe der Geschichte des Boxens war, da Tyson am Ende von dem Kampf einen Teil von Holyfields Ohr abbiss.

Daraufhin wurde Tyson natürlich gleich disqualifiziert. Außerdem hat Tyson auch seine Boxlizenz verloren, doch er erhielt sie später wieder zurück.

Der Kampf fand statt in der MGM Garden Arena in Las Vegas.

Hintergrund des Kampfes

Sieben Monate vor diesem Kampf hatten die beiden Boxer bereits gegeneinander gekämpft. Dies fand auch in Las Vegas statt.

Tyson hatte hierbei die WBA-Meisterschaft verteidigt. Diese hatte er damals in einem Achtelfinale gegen Bruce Sheldon gewonnen.

Holyfield ist ein ehemaliger Champion, doch er galt auch als eindeutiger Außenseiter. Er war zuvor in vielen Kämpfen erfolglos, seit er im Jahr 1995 nach einer kurzen Ruhepause wieder zum Kampf angetreten war.

Holyfield schaffte es jedoch, Tyson zu überraschen. Er war in der Lage, den Wettbewerb zu kontrollieren und konnte seinen Gegner in der sechsten Runde dann auch niederschlagen.

Der Kampf wurde in der elften Runde gestoppt und gab Holyfield zum Sieger preis.

Das Match

Der Kampf hatte bereits spannend begonnen. Denn zu Beginn hat Holyfield Tyson dominiert. Holyfield hatte die ersten drei Runden gewonnen.

Als die Uhr 2:19 Uhr anzeigte, hat eine Überhand von rechts Tyson betäubt, aber Tyson hat sich gleich gewehrt und drückte seinen Gegner nach hinten. 32 Sekunden später und in der zweiten Runde hat sich Holyfield rechts von Tyson weggeduckt. Er ist dabei mit dem Kopf gegen Tyson gestoßen und verletzte diesen mit einem großen Schnitt über dem rechten Auge.

Tyson hatte sich bereits im Vorfeld mehrmals über Kopfstöße beschwert. Der Schiedsrichter Mills Lane hat dies überprüft, jedoch festgestellt, dass die Kopfnüsse nicht beabsichtigt waren und deswegen auch nicht strafbar.

Am Ende wurde der Kampf um ein paar Minuten verzögert. Der Schiedsrichter Lane überlegte, was zu tun war, denn in der dritten Runde ereignete sich das Unglück um Holyfields Ohr.

Tyson kam in der dritten Runde ohne sein Mundstück aus einer Ecke. Auf Befehl des Schiedsrichters setzte er sich das Mundstück dann noch ein und Tyson begann die dritten Runde mit einem starken Angriff.

Holyfield bekam Tyson dann in einen Clinch, woraufhin Tyson seinen Kopf über die Schulter von Holyfield rollte und dann auf das rechte Ohr biss.

Es wurde ein Stück Knorpel herausgebissen von der Oberseite des Ohres und Tyson spuckte das Stück aus. Er wurde daraufhin disqualifiziert.